laberatorium

Blog-Beiträge bei laberatorium

25.10.2020 20:03

Das Scho-auch-Virus

In der ARD-Doku über Fußball und Corona fiel auf (jedenfalls wem es, wie mir, auffallen wollte), dass nicht nur Bundestrainer Jogi Löw die Binnenfloskel “scho auch” / hochdeutsch “schon auch” gern verwendet.
Sie ist aus dem Fundus der multiplen schwäbischen Spachverbiegung entwichen, nachdem ein Angehöriger der Sprachgruppe in eine prominete prominente Position aufgestiegen war und zum Sprach-Influencer wurde.
Die schwäbische Sprachverbiegung unterscheidet sich von etwa der sächsischen oder norddeutschen darin, dass es das Hochdeutsche im befallenen Opfer allmählich völlig abtötet. Viele dort hinten unten können beispielsweise die Nominalform eines Verbes nicht zu Ende aussprechen, egal, was man ihnen dafür bietet. Das Schluss-N ist nicht mehr zu kriegen.
Da die Floskel “scho auch” / hochdeutsch “schon auch” sich schon auch pandemisch ausbreitet, könnte die These aufgestellt werden, dass es sich um ein sprachliches Virus handelt. Es tötet zum Glück nicht, weswegen es nicht so tragisch nicht, dass ein Mundnasenschutz es nicht aufhalten kann. Mindestabstand zum Spreader könnte helfen, bedeutete aber in diesem Fall kein Länderspielgucken mehr, und das ist zweifellos noch unzumutbarer als ein Alkoholausschankverbot wann auch immer.
Bis zum Wechsel auf dem Posten des Bundestrainers wird sich “scho auch” / hochdeutsch “schon auch” weiter ungebremst ausbreiten.
Ich bin mir sicher: ein wirksamer Corona-Impfstoff kommt eher.

https://diewirklichkeitvondersieallereden.blogspot.com/2020/10/das-scho-auch-virus.html
22.10.2020 23:42

Feier-Abendgedanken

Wie alles Unbegreifliche Bewunderung auslöst, so auch das sanguinische Phänomen, dass Menschen während einer Pandemie überhaupt zum Feiern zumute ist.Gab es während der Pest im Mittelalter Feiern am Späti?Feiernde führen natürlich eher weniger Chronik als Klagelautende. Deshalb wird der Ballermann des Mittelalters, sollte es ihn gegeben haben, im Dunkel der Geschichte unerkannt bleiben.Wir armen Sauertöpfe, die wir wenigstens einen kümmerlichen Anlass brauchen, um eine kleine Sau rauszulassen! Wir laufen Gefahr, auf brauchbare Anlässe vergeblich zu warten.

https://diewirklichkeitvondersieallereden.blogspot.com/2020/10/feier-abendgedanken.html
24.09.2020 17:11

Im Netz der Fragen

Dass die Welt voller Fragen ist, wusste man ja schon ohne Google.
Ursprünglich geschaffen, Antworte, wenn nicht zu finden wenigstens zu versprechen, schickte mir Google aber nun plötzlich eine obskure Chiffre.
“Eine Frage, die Sie abonniert haben, wurde als Duplikat einer vorhandenen Frage markiert. Sie können diese Frage abonnieren, um immer informiert zu werden, wenn es Neues dazu gibt.”
Wer abonniert Fragen?
Ich werde in der Mail weiter unten noch eingeladen, "Frage ansehen" anzuklicken und erfahre in einem neuen Fenster, wobei schlagartig die Verhandlungssprache ins Englische wechselt, dass es sich um ein “locked thread” handelt.
Ich könnte gern ein neues “support ticket” kreieren, heißt es, worauf sich ein neues Fenster öffnet, das mich zum neuen Fragen einlädt.
Ein Fragengenerator, dieses Google.
Wie wird es weitergehen?
Wird sich das Duplikat der vorhandenen Frage erneut duplizieren, obwohl ich weiterhin überhaupt nichts zu fragen gedenke?
Kann ich Duplikate abonnieren?
Wird es nach einigen hundert Duplikationen mathematisch zwingend das ganze Universum mit meiner Frage füllen müssen, die längst als "locked thread" verstummt ist?
Abonnieren möchte man so etwas jedenfalls nicht.

https://diewirklichkeitvondersieallereden.blogspot.com/2020/09/im-netz-der-fragen.html
12.09.2020 15:56

Sinnsuche vor dem Zahnarztbesuch

Das letzte Artefakt des analogen Zeitalters ist das Bonus-Heft des Zahnarztes Es erinnert an das Heftchen in das man als Kind Bienchen eingestempelt bekam wenn man flei ig war Dumm wenn man das Heft verbummelt hatte Gro es Bienensterben Gerade suche ich das verflixte Bonusheft denn die Zah rztin hatte sogar schriftlich gemahnt meine Corona -Furcht endlich zu berwinden und ihr den weit ge ffneten Virentrichter Mund zuzuwenden Und das Bonus-Heft mitzubringen Habe ich es bei Krankenkasse abgeheftet oder in das M ppchen mit dem Reisepass gelegt Oder im Auto liegenlassen beim letzten Mal Hat S urefra es vernichtet oder ist es Kuriosit tensammlern in die H nde gefallen Wie hilfreich w re es wenn das Bonusheft noch als Steintafel ausgegeben w re ber die man zuhause dann doch immer mal stolpert Keine dumme Idee damals die Gesetze in Tafeln zu mei eln Besser als die Gesetze selbst nebenbei bemerkt Theoretisch k nnte die Zahn rztin ganz einfach auf meiner Chipkarte eines dieser Cookies hinterlassen die sich wie Aerosol im Internet ausbreiten und die ich t glich in gro er Zahl bejahen muss wenn ich berleben will Und der Krankenkasse k nnte man ganz einfach mithilfe dieses neul ndischen Internets mitteilen dass ich doch noch rechtzeitig zur Heerschau meiner Z hne angetreten war Aber so wie man Beileidskarten nicht per Mail verschickt schickt es sich wohl nicht ein so wichtiges Zeugnis wie den Existenznachweis eines gepflegten Gebisses zu digitalisieren Vielleicht geht es um diese Menschenw rde von denen immer mal wieder die Rede ist Ich muss dieses kostbare Heftchen finden in welchem sentimentaler Weise noch mein M dchenname steht und die Adresse durchgestrichen ist weil wir umgezogen waren Ein wenig ist da die Tinte auch verlaufen Im Darknet kriegt man sicher g nstig eine F lschung denn das Bonusheftchen hat nicht die geringsten Sicherheitsmerkmale W re der Bonus den es tats chlich bringt h her w rden massenhaft F lschungen auf den Markt kommen Aber es lohnt sich nicht Ich habe auch noch l ngst nicht berall gesucht So bescheiden wie es aussieht k nnte es auch in die DDR-Schachtel [...]

https://diewirklichkeitvondersieallereden.blogspot.com/2020/09/sinnsuche-vor-dem-zahnarztbesuch.html
Blogsonne 2020 - Impressum | Datenschutz