Geld verdienen als virtuelle Assistenz: So klappt’s garantiert!

Möchten Sie einen Job, bei dem Sie von überall auf der Welt arbeiten können? Mögen Sie es, Ihr eigener Chef zu sein und Ihre Arbeitszeiten selbst zu bestimmen? Virtuelle Assistenz könnte genau das sein, wonach Sie suchen.

Im Falle einer Corona-Pandemie zum Beispiel könnten Sie als VA mehr Geld verdienen als je zuvor, da Sie bequem von Ihrem eigenen Büro aus arbeiten können. Sie können auch in Teilzeit arbeiten, Ihrem derzeitigen Job entfliehen oder sogar etwas Geld verdienen, während Sie als Mutter babysitten.

Virtuelle Assistenz - Definition

Was bedeutet virtuelle Assistenz?

In Deutschland steckt diese Branche allerdings noch in den Kinderschuhen. Spätestens seit Tim Ferris‘ Bestseller „The 4-Hour Workweek“ sind einige deutsche Unternehmen auf die Idee gekommen, virtuelle Assistenten einzustellen. Was die Aufgaben eines Assistenten sein könnten, ist klar.

Die Zusammenarbeit hingegen setzt voraus, dass sie völlig unabhängig von Zeit und Ort erfolgt. Solange das Internet funktioniert, spielt es keine Rolle, dass sich der Kunde und der virtuelle Assistent an verschiedenen Orten befinden.

Ziel ist es, Unternehmer von Tätigkeiten zu befreien, die sie von ihrem Kerngeschäft ablenken. Unternehmer haben oft viel mehr Arbeit, als der Tag Stunden hat, und hier kommen Sie ins Spiel.

Virtuelle Assistenz - Zusammenarbeit

Wie läuft die virtuelle Zusammenarbeit ab?

Sie müssen nicht vor Ort zusammenarbeiten, denn die Kommunikation kann problemlos per E-Mail, Skype, Facebook Messenger oder WhatsApp erfolgen. Darüber hinaus ermöglichen moderne Arbeitsstationen wie Dropbox oder Google Drive die einfache gemeinsame Nutzung von Dokumenten.

Durch die zunehmende Digitalisierung in der Welt gibt es jetzt viel mehr Möglichkeiten des Projektmanagements. Diese Programme können für die Teamarbeit sehr nützlich sein:

  • Evernote
  • ClickUp
  • Asana

Vergessen Sie nicht, dass Sie Ihr Unternehmen anmelden müssen. Nachdem Sie Ihre Steuernummer erhalten haben, können Sie dann Rechnungen ausstellen. Es reicht aus, ein kleines Unternehmen anzumelden, wenn Sie nur nebenbei als virtueller Assistent arbeiten und einen Jahresumsatz von weniger als 22.000 Euro haben.

Der Käufer von Dienstleistungen muss auf seine Einkäufe keine Mehrwertsteuer (MwSt.) entrichten. Das bedeutet, dass Sie von der Mehrwertsteuer befreit sind und keine Mehrwertsteuer auf Ihren Rechnungen ausweisen müssen. Sie müssen nur eine einfache Buchhaltung führen, d. h. Sie müssen die Einnahmen mit den Ausgaben vergleichen und sie zusammen mit Ihrer Steuererklärung bei der Steuerbehörde einreichen.

Wie finde ich Kunden und Aufträge?

Es gibt mehrere Methoden, um eine gute Stelle als virtueller Assistent zu finden. Sie können sie alle nutzen oder sich auf einen Bereich spezialisieren.

Nutzen Sie Jobportale

Für Berufsanfänger können viele Websites bei der Suche nach dem ersten Arbeitsplatz nützlich sein. Sie fungieren als Vermittler zwischen Ihnen und Ihren potenziellen Kunden. In der Regel finden Sie auf den Websites der Agenturen eine Beschreibung, wie Sie sich anmelden können, und eine Aussage darüber, ob Sie dort als virtuelle/r Assistent/in angestellt werden oder nicht.

Der Nachteil ist, dass Sie keine Zeit aufwenden müssen, um Kunden zu akquirieren, da die Agenturen dies für Sie übernehmen und Ihnen einen Kunden auf der Grundlage Ihrer Qualifikationen zuweisen. Sie können Ihre ersten Referenzen aufbauen und Erfahrungen sammeln, ohne auf Kundensuche gehen zu müssen.

Nutzen Sie soziale Medien

Nutzen Sie auch die Websites sozialer Netzwerke. Sie können sowohl Web- als auch mobile Anwendungen nutzen, um ein markengeschütztes Konto auf Instagram zu erstellen, das Sie dann zur Werbung für Ihr Unternehmen nutzen können. Darüber hinaus sollten Sie auch Portale nutzen. Erstellen Sie auf der Grundlage Ihres aktuellen Profils in wenigen Schritten eine Facebook-Seite für Ihr Unternehmen.

Daher sollten Sie Ihre Freunde und Bekannten einladen, Ihre Seite zu liken, um Ihre Reichweite zu erhöhen. Bitten Sie alle Ihre Kunden, egal ob Sie sie über ein Jobportal vermittelt haben oder ob Sie sie selbst vermittelt haben, darum, eine Bewertung auf Ihrer Facebook-Seite zu hinterlassen.

Zusammen mit den anderen bereits erwähnten Vorteilen hilft dies potenziellen Kunden bei der Entscheidung, Sie für Aufgaben zu engagieren. Es gibt auch bestimmte Facebook-Gruppen, die immer auf der Suche nach virtuellen Assistenten sind.

Erstellen Sie Ihre eigene Website

Neben einer Facebook-Seite können Sie auch Ihre eigene Website einrichten. Dort können Sie ein Portfolio erstellen und auf Ihre Referenzen verweisen. Wenn Sie sie ansprechend gestalten, hat eine Website den Vorteil, dass sie professioneller und seriöser wirkt. Achten Sie darauf, dass die Schaltfläche „Kontakt“ gut sichtbar ist, damit Menschen, die mehr über Sie erfahren möchten, sich an Sie wenden können.

Bauen Sie ein Netzwerk auf

Viele Menschen vernachlässigen ihr eigenes Netzwerk, wenn sie sich nach Stellenangeboten umsehen. Wenn Sie schon einmal woanders gearbeitet haben und über Ihren früheren Arbeitgeber Kontakte knüpfen konnten, nutzen Sie diese.

Häufig werden Stellen über Freunde, ehemalige Mitarbeiter und sogar Freunde gefunden. Beziehen Sie also Ihr persönliches Netzwerk mit ein und informieren Sie Freunde und Familie über Ihre Absichten. Wer weiß? Vielleicht erhalten Sie aufgrund dieser Informationen schneller ein Stellenangebot, als Sie es sich vorstellen können.

Virtuelle Assistenz - Tätigkeiten

Welche Tätigkeiten kann ich als virtuelle Assistenz anbieten?

Ein virtueller Assistent kann Sie bei einer Vielzahl von Tätigkeiten unterstützen. Sie können einfach Rechercheaufgaben oder Datenpflege für Kunden sowie Termin- oder Reiseplanung übernehmen, ohne dass Sie über umfassende Fachkenntnisse verfügen. Wenn das Schreiben zu Ihren Talenten gehört, können Sie Texte schreiben, Blogartikel und Newsletter verfassen oder Texte bearbeiten.

Social Media Manager sind jedoch häufig gefragt. Das bedeutet, dass Sie regelmäßig neues Material auf Facebook und anderen Social-Media-Seiten veröffentlichen müssen. Wenn Sie mehrere Sprachen sprechen, können Sie auch Übersetzungsdienste anbieten.

Blogbeiträge über WordPress und sogar Websites werden häufig von den Vertretern unseres Unternehmens veröffentlicht. Infolgedessen ist auch der Bereich des Grafikdesigns und der Website-Pflege sehr wettbewerbsfähig.

Virtuelle Assistenten können eine Vielzahl von Tätigkeiten ausüben, zu denen unter anderem die Planung von Reisen und Veranstaltungen gehören kann. Wie Sie sehen, ist hier für jeden etwas dabei, und Sie haben eine Menge Möglichkeiten, online Geld zu verdienen.

Was sind die Vorteile der virtuellen Zusammenarbeit?

Eine virtuelle Zusammenarbeit kann für Ihren Kunden von Vorteil sein. Es fallen keine wiederkehrenden Lohnnebenkosten oder Krankheits- und Urlaubstage an, wie es bei einem Angestelltenverhältnis der Fall ist. Ein virtueller Assistent benötigt auch keinen Zugang zu einem Arbeitsplatz und wird nur für die geleistete Arbeit bezahlt.

Die Kunden können auch verschiedene Tätigkeiten an unterschiedliche virtuelle Assistenten delegieren, je nach Tätigkeitsbereich.

Die Vorteile für Sie liegen auf der Hand. Sie können arbeiten, wann und wo Sie wollen, sogar im Schlafanzug, und Sie müssen nicht mehr pendeln. Sie sind also nicht mehr darauf beschränkt, von 9 bis 17 Uhr im Büro zu arbeiten.

Schließlich können Sie Ihre Kunden und die Aufgaben, die Sie ausführen, auswählen. Dies ist eine fantastische Möglichkeit, online und zu Hause Geld für Mütter zu verdienen. Aber auch wenn Sie vom Reisefieber gepackt sind und das ganze Jahr über um die Welt reisen möchten, können Sie jederzeit als virtueller Assistent arbeiten.

Diese Arbeitsmethode hat mehrere Vorteile, selbst unter den schwierigen Bedingungen der Corona-Pandemie.

Fazit: Ein Job mit Perspektive

Outsourcing wird in der zunehmend technisierten Unternehmenswelt immer üblicher. Dies bedeutet, dass zeitaufwändige Tätigkeiten ausgelagert werden, um sich auf lukrativere Geschäftstätigkeiten zu konzentrieren.

Nutzen Sie diesen Wandel und beginnen Sie als virtueller Assistent zu arbeiten. Die Nachfrage nach Ihren Dienstleistungen ist groß, und Sie werden zweifellos einen Arbeitsbereich entdecken, der perfekt für Sie ist.

Sie können Ihre Kunden, die Arbeitszeiten und die Tätigkeiten, an denen Sie interessiert sind, selbst wählen. Sie werden einen flexiblen Arbeitsplatz mit vielen Entwicklungsmöglichkeiten haben. Worauf warten Sie also noch?

Schreiben Sie einen Kommentar